Master-Optionen

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen offen:

  • Konsekutiver oder spezialisierter Master an der Alma Mater: Eine Fortsetzung des Studiums im selben Fach an derselben Uni (= konsekutiver Master) ist mit einem Bachelor-Diplom ohne zusätzliche Anforderungen möglich. Spezialisierte Master-Programme sind meist interdisziplinär konzipiert. Anders als bei konsekutiven Studiengängen sind die Universitäten bei spezialisierten Programmen befugt, besondere Aufnahmebedingungen festzulegen. Einen Einblick in den Inhalt des Studiums gibt Ihnen die Webseite des Instituts der entsprechenden Fachrichtung und dessen Auftritt im Rahmen der Masterinformationstage. Falls danach noch Fragen offen bleiben, kann die Studienfachberatung Ihrer Studienrichtung weiterhelfen.
     
  • Joint Master sind Spezial-Master in Zusammenarbeit mit anderen (oft ausländischen) Hochschulen.
     
  • Fachwechsel an der Alma Mater: Ein solcher ist grundsätzlich möglich. Je nach inhaltlicher Nähe zum Bachelor-Studium erhalten Sie mehr oder weniger umfangreiche Auflagen, insbesondere nachzuholende Leistungen aus dem Bachelor-Programm. Erkundigen Sie sich möglichst früh danach, z. B. im Rahmen der Masterinformationstage und bei der Studienfachberatung des angestrebten Faches.
     
  • Master an einer anderen CH-Uni: Falls Sie diesen Weg in Betracht ziehen, kann die Suchmaschine der Swissuni hilfreich sein. Ein Uniwechsel bringt in der Regel Auflagen mit sich und zwar auch dann, wenn Sie dasselbe Fach im Master studieren. Diese Auflagen beinhalten häufig Anforderungen an die Fächerkombination oder an nachzuholende Leistungen aus dem Bachelor-Programm. Erkundigen Sie sich möglichst früh danach, und zwar an Ihrer derzeitigen Universität bei Dozierenden und der Studienfachberatung; und an der gewünschten Uni auf der Webseite des Master-Faches und bei den für den Master-Studiengang Verantwortlichen.
     
  • An einer CH-Fachhochschule: Möchten Sie mit einem universitären Bachelor für den Master an eine Fachhochschule wechseln, müssen Sie in der Regel Berufspraxis von etwa einem Jahr nachweisen können. Weitere Auflagen sind möglich.
     
  • An einer Uni (Hochschule) im Ausland: Diese Möglichkeit verlangt in der Regel eine längere Auseinandersetzungs- und Planungsphase: Geeignete Hochschule finden, Finanzierungs- und Anerkennungsfragen abklären, Sprachkompetenzen erwerben etc.